Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Kurzbericht und Fotoimpressionen

Lange Nacht der Wissenschaft

Das Magdeburg eine Stadt der Wissenschaft ist hat sich an diesem Abend gezeigt. 15 Forschungseinrichtungen öffneteten ihre Labore und demonstrieten ihren Gästen Ihre Leistungsfähigkeit. 10 000 Wissbegierige durchstreiften die Nacht der Wissenschaft. Das waren 2000 mehr als 2006.

Auf dem Campus des Universitätsklinkums herrschte bis nach Mitternacht reges Treiben. Über Tausend interessierte, wissenshungrige Magdeburger und Gäste aller Altersklassen kamen um sich schlau zu machen und zu sehen, was die Magdeburger Forscher auf dem Gebiet der Medizin vorzustellen hatten...

Sie bestaunten die interessanten Angebote:

Fotoimpressionen

Besucherstrom aus dem Sciencebus Sciencepeople am Infopoint
Die Besucher strömen aus dem Sciencebus in das ZENIT Immer freundlich informieren die Science People unsere Gäste
Unsere Science People mit Ihrer Lehrerin Christiane Wagener SkinSysTec GmbH dicht umlagert
Die Science People - Schüler unseres Ausbildungszentrums für Gesundheitsfachberufe - mit Ihrer Lehrerin Christiane Wagener Der dicht umlagerte Stand der SkinSysTec GmbH. Hier präsentiert Olaf Stuhldreier "Proteinlandschaften" - hoch aufgelöste Bilder der Haut mit Hilfe der weltweit einzigartigen MELK-Technologie
OB Trümper bei SkinSysTec Technikführung - ZENIT-Katakomben
Unser Oberbürgermeisters Dr. Lutz Trümper am Stand der SkinSysTec GmbH mit Dr. Ansgar Pommer und Olaf Stuhldreier (v.r.n.l.) Technikführung durch die Katakomben des ZENIT
Technikfuehrung mit Herrn Hietschold Infostand der Techniker Krankenkasse
Herr Hietschold führt in jeden Winkel des Technik-Kellers Infostand der Techniker Krankenkasse, Simone Böttner informiert über die Leistungen der TK
Großes Interesse am Stand der Unfallchirurgie Die Unfallchirurgen antworten auf alle Frage der Wissbegierigen
Großes Interesse am Stand der Unfallchirurgie - erstaunliche Möglichkeiten der Wiederherstellung... Die Unfallchirurgen antworten auf alle Frage der Wissbegierigen
Dezernat 6 Anatomics
Handgemachter Rock von der Uni-Band "Dezernat 6" Jazz, Rock, Folk, Blues-Oldies aus den achtziger Jahren und moderne Songs - tragen hier die "Anatomics" vor.
Graf Scapula Die Gradierten erklaeren dem OB ihre Arbeiten
Die Studentenband "Graf Scapula" spielt vor vollen Rängen Professor Gundelfinger (l.) und das Graduiertenkolleg "Zell-Zell-Kommunikation" (hier Svantje Tauber und Jale Sahin) erklären dem Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper (m.), wie die Zellen sich verständigen

Das Graduiertenkolleg umringt den OB

Klinische Chemie - Cholesterinbestimmung
Das Graduiertenkolleg umringt den Oberbürgermeister Lange Schlangen vor den Ständen der Klinischen Chemie - Messung des Gesamtcholesterinspiegels und Body-Mass-Indexes zur "Bestimmung des individuellen Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen"
Augenbewegung interaktiv - IMP KeyNeurotek - Vorbereitung zur Führung durch die Labore
"Augenbewegung interaktiv" und am Nebentisch "Prüfen Sie, ob Sie ein Alkoholproblem haben" - Institut für Medizinische Psychologie Am Infostand von KeyNeurotek Pharmaceuticals AG - Dr. Frank Striggow weist die Besucher ein für die Besichtigung der Labore und übergibt ihnen die Kittel
KeyNeurotek Labore Neuro II - Illusionen der Wahrnehmung
KeyNeurotek - im Labor werden Verfahren zur "Modernen Medikamentenentwicklung für das Gehirn" vorgeführt und Einblicke in verschiedene Bereiche der Biotechnologie gewährt. "Illusionen der Wahrnehmung" - Klinik für Neurologie II - Sascha Tyll zeigt verwirrende Bilder
Voller Saal zum Vortrag von Dr. Klavehn Dr. Richardson Klavehn nach seinem Vortrag im Gespräch mit den Gästen
Voller Saal zum Vortrag von Dr. Richardson Klavehn "Die Geheimnisse des menschlichen Gedächtnisses" Dr. Klavehn nach seinem Vortrag im Gespräch mit den Gästen
Staerkung in der Cafeteia von MUKS Bushaltestelle - pausierende Gäste
Stärkung in der Cafeteria von MUKS An der Bushaltestelle - die Gäste pausieren und stärken sich mit einer leckeren Soljanka
Besucherstrom im IfN DNA sichtbar machen mit Hausmitteln - kinderleicht
Besucherstrom im Leibniz-Institut für Neurobiologie IfN - Mikroskopieren von Nervenzellen IfN: DNA der Erdbeeren sichtbar machen mit Hausmitteln - kinderleicht
Notfallparcour - ein Junge probiert die kuenstliche Beatmung Notfallparcour - hier wird das Intubieren
Notfallparcour in der Mensa - ein Junge probiert die künstliche Beatmung an einer Puppe Notfallparcour - hier wird das Intubieren vorgeführt
Rettungshubschrauber Christoph 36 - Rettungshubschrauber
Fliegende Rettungsstation - Christoph 36 - ein moderner Rettungshubschrauber - wurde von allen Seiten besichtigt Bis in die tiefe Nacht stehen die Notärzte für Fragen bereit
Oberaerztin Oelzin Guervit fuehrt durch die Neuroradiologie im Haus 60a Im OP der Orthopaedie
Oberärztin Ölzin Gürvit führt durch die Neuroradiologie im Haus 60a Im Operationssaal der Orthopädie - Haus 8
OP Orthopaedie Bei den Neurobiologen im Haus 36
Moderne Operationsmethoden - Knopflochchirurgie - minimal invasive Chirurgie Bei den Neurobiologen im Haus 36
Blutbank 1 Blutbank 2
MIt einem Lächeln lädt Vampir Silke Schulze zum Besuch der Blutbank ein - Haus 29 Hier erklärt dieser nette Vampir die Knochenmark-Spende

Magdeburg wills wissen

Letzte Änderung: 20.07.2015 - Ansprechpartner: Webmaster