Ärzte

Medizinisch- oder Biologisch-Technischer Assistent (m/w/d) – Institut für Physiologie

Stellenausschreibung Nr.:122-2023

Das sind Ihre Aufgaben:

Die Bewerberin/ den Bewerber (m/w/d) erwarten interessante und anspruchsvolle Aufgaben in den Bereichen Elektrophysiologie (Feldpotentialableitungen), Molekularbiologie (PCR-Techniken), Fluoreszenz-Mikroskopie (Konfokale Bildgebung) und Biochemie (ELISA-Tests; Western blot). Diese Untersuchungen werden an akut isoliertem Gewebe von Ratten und Mäusen durchgeführt. Eine angemessene Beteiligung an Labor-Routinearbeiten und im Tierlabor wird erwartet.

Das bringen Sie mit:

Die Ausschreibung richtet sich an technische AssistentInnen/Laborassistenten (m/w/d) mit einem Abschluss als MTA/BTA oder einem vergleichbaren Abschluss in einem medizinisch-technischen oder biologisch-technischen Ausbildungsberuf.
Bereits bestehende praktische Labor-Erfahrung in einigen der o.g. Bereiche wird vorausgesetzt.

Das bieten wir:

  • Einen sichereren und spannenden Arbeitsplatz in einem Klinikum der Maximalversorgung
  • Interne und externe Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Jobticket mit Arbeitgeberbezuschussung
  • Breit aufgestelltes fachliches Spektrum im universitären Bereich, Arbeit im Team

Vergütung:

Auf Sie wartet als Medizinisch-Technischer Assistent (m/w/d) die Entgeltgruppe bis E 9b und als  biologisch-technischer Assistent (m/w/d) die E 7 nach TV-L

Besetzung:

Die Stelle ist ab dem 01.03.2023, in Teilzeit (36 Std./Woche) und unbefristet zu besetzen.

Für weitere Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Volkmar Leßmann unter der Telefonnummer 0391-67-15885 zur Verfügung.

Bis zum 15.03.2023 (Bewerbungsschluss) können Sie sich auf diese Stelle bewerben, am besten online und gerne mit einer zusammenhängende PDF-Datei.

Hier online bewerben!

 

Per E-Mail:

 - Betreff: 122-2023

Per Post:

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Medizinische Fakultät
Geschäftsbereich Personal (K24)
Stellenausschreibung Nr. 122-2023
Leipziger Str. 44, 39120 Magdeburg

  

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Das Einverständnis, dass die Gleichstellungsbeauftragte Einsicht in die Bewerbungsunterlagen nehmen kann, wird vorausgesetzt. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

 

Letzte Änderung: 01.02.2023 - Ansprechpartner: Webmaster