Telefonforum: Wenn die Stimme versagt

10.09.2018 -  

Wenn die Stimme versagt, kann dies vielfältige Ursachen haben. Von der banalen Erkältung, einen langwierigen Infekt der oberen Luftwege bis zu organischen, dauerhaften Veränderungen im Kehlkopf und speziell der Stimmlippen sowie Tumoren gibt es vielfältige Gründe. Außerdem können auch neurologische oder zentrale Störungen wie ein Schlaganfall eine Ursache sein.

„Wie kann man Überanstrengungen der Stimme verhindern? Kann man die Stimme auch im Alter noch trainieren? Welche Hausmittel sind bei leichten Beschwerden hilfreich? Was bedeutet der Stimmbruch für den Alltag? Welche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden gibt es allgemein?

Fragen rund um die Stimme und die Stimmgesundheit sowie diagnostische und therapeutische Maßnahmen/Verfahren beantworten am Dienstag, dem 11. September, zwischen 10 und 12 Uhr, Prof. Dr. Christoph Arens, Direktor der Magdeburger HNO-Uniklinik und die Phoniaterin und Oberärztin Dr. Cornelia Schwemmle unter der Telefonnummer (0391) 532970.

Letzte Änderung: 07.09.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: