Zwischen Fürsorge, Zwang und Selbstbestimmung

15.05.2019 -  

Am 14. Juni 2019 findet der 2. Ethiktag der Universitätsmedizin Magdeburg statt. Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer.

Einladung

2. Ethiktag UMMDWas sollen wir tun? Die Auseinandersetzung mit dieser Frage, die moralische Aspekte berührt, wird für Beschäftigte im Gessundheitswesen zunehmend dringender. Ein Grund hierfür ist die gewachsene Bedeutung des Selbstbestimmungsrechts der Patienten.

Insbesondere dann, wenn der geäußerte Patientenwille mit der gebotenen ärztlichen und pflegerischen Fürsorge scheinbar in Konflikt gerät oder diesem Willen aufgrund örtlicher Gegebenheiten und ökonomischer Begrenzungen nicht entsprochen werden kann, ist ein lautes Nachdenken und Austauschen aller an der Therapie Beteiligten darüber notwendig und hilfreich.

Es schafft Transparenz, Sicherheit und zeigt Alternativen auf. Im Rahmen des zweiten Ethiktages der Universitätsmedizin Magdeburg laden wir Ärztinnen, Ärzte, Pflegende sowie alle interessierten Mitarbeiter hierzu herzlich ein!

Der Ethiktag ist eine Veranstaltung des jüngst gegründeten Klinischen Ethikkomitees (KEK). In Vorträgen und Workshops werden aktuelle Fragen der Medizin- und Pflegeethik diskutiert. Weiterhin wird die Arbeit des KEK und der angegliederten Arbeitsgruppen vorgestellt.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Prof. Dr. Eva Brinkschulte & Anna Urbach

Letzte Änderung: 17.05.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: