4. Symposium der Herz- und Thoraxchirurgie der UMMD

13.10.2021 -  

Die Herz- und Thoraxchirurgie stellt sich vor und lädt alle interessierten Bürger:innen aus der Region herzlich ein.

Am 20. Oktober 2021 findet in Burg Oschersleben das vierte Symposium der Herz- und Thoraxchirurgie statt. Prof. Dr. med. Jens Wippermann, Direktor der Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie Magdeburg, lädt alle interessierten Bürger:innen, insbesondere aus der Region, herzlich zu der Veranstaltung ein.

Ziel der Veranstaltung ist es, Behandlungsmöglichkeiten vorzustellen, die evtl. notwendig sind, wenn eine terminale Herzschwäche vorliegt oder eine Rhythmusstörung im Rahmen einer Herzoperation mitbehandelt wurde. Zusätzlich möchte das Team um Prof. Wippermann eine Übersicht über das operative Spektrum geben und darüber informieren, welche neuen Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Um 18:30 Uhr eröffnet Prof. Wippermann das Symposium mit einer Begrüßung und leitet das Wort an seine Referenten, Herzchirurgen von der Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie Magdeburg, weiter. Zum Thema Kunstherzprothese bei terminaler Herzinsuffizienz wird Dr. Thorsten Staack, Leiter des VAD-Programms (ventrikuläres Unterstützungssystem) der Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie, referieren. Privatdozent und leitender Oberarzt Dr. med. Maximilian Scherner hält einen Vortrag zum Thema Chirurgie des Vorhofflimmerns, welche eine Form der Herzrhythmusstörung ist. In westlichen Ländern leiden 5 bis 10 % aller Menschen im Alter über 65 Jahre an dieser Herzrhythmusstörung mit zunehmender Häufigkeit im höheren Lebensalter. Hier können unterschiedliche Ursachen zu Grunde liegen, wie z.B. eine Schilddrüsenüberfunktion oder auch herzbedingte Ursachen. Ziel der chirurgischen Therapie des Vorhofflimmerns ist eine Rhythmisierung des Patientenpulses.

In dem abschließenden Vortrag des Abends von Dr. Ingo Slottosch geht es um das Thema Therapie der terminalen Herzinsuffizienz- Kunstherzeinsatz mit Herzklappenersatz.

Nach Abschluss der Vorträge besteht die Möglichkeit, Fragen persönlich an die Referenten zu richten.

Ein anschließender kulinarischer Ausklang um 20:45 Uhr bietet die Gelegenheit, den gemeinsamen Austausch fortzusetzen und evtl. offene Fragen zu erörtern.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Letzte Änderung: 15.10.2021 - Ansprechpartner: Webmaster