Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Ali Canbay

21.06.2017 - Vorschaubild_Canbay AliDie Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg lädt am Freitag, 23. Juni 2017, zur Antrittsvorlesung von Prof. Dr. med. Ali Canbay ein. Der Lehrstuhlinhaber für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie hat für seinen Vortrag das Thema gewählt: „Die zentrale Rolle der Leber im Metabolischen Syndrom“. Professor Canbay ist seit Anfang des Jahres Direktor der Universitätsklinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie Magdeburg. Er hat das Amt von Prof. Dr. Peter Malfertheiner nach dessen Verabschiedung in den Ruhestand übernommen.

Die Antrittsvorlesung beginnt um 14.00 Uhr im Zentralen Hörsaal (Haus 22) auf dem Campus des Universitätsklinikums, Leipziger Str. 44. Die Veranstaltung ist öffentlich. Interessenten und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen

 

Zur Person:
Prof. Dr. med. Ali Canbay, 1969 in Malatya/Türkei geboren, hat seine Approbation als Arzt 1997 an der Ruhr-Universität Bochum erhalten. Von 2001 bis 2003 war er DAAD-Stipendiat in der Abteilung Gastroenterologie und Hepatologie an der Mayo-Klinik in Rochester (Minnesota, USA) und wurde 2004 zum besten Nachwuchswissenschaftler der Mayo-Klinik gewählt sowie mit dem Edward-Kendall-Award ausgezeichnet. Im Jahr 2007 erhielt Prof. Canbay die Venia Legendi für das Fach „Innere Medizin“ an der Universität Duisburg-Essen. Er war seit 2007 Oberarzt in der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie des Universitätsklinikums Essen und erwarb hierbei die Zusatzbezeichnung „Internistische Intensivmedizin“ (2008) sowie die Schwerpunktbezeichnung „Gastroenterologie“ (2010). 2010 erfolgte die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor.

Ab Anfang 2012 leitete Prof. Canbay die neu eingerichtete Intermediate Care Station im Universitätsklinikum Essen. Außerdem wurde er 2012 mit dem „The Hiromasa Ishi Memorial Award of the International Society for Biomedical Research on Alcoholism (ISBRA) ausgezeichnet. Im November 2012 wurde Prof. Canbay als Visiting Professor an die University of California, San Diego (USA) berufen. Im Juni 2014 erfolgte die Ernennung zum Visiting Professor an der Universitätsklinik von Ulaanbaatar (Mongolei). Seit dem 2. Januar 2017 leitet Prof. Canbay nun die Universitätsklinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie Magdeburg.

Seine Forschungsarbeit fokussiert sich auf die Rolle der Apoptose und Mechanismen der Fibrogenese bei nichtalkoholischer Fettlebererkrankung, akutem Leberversagen, hepatozellulärem Karzinom und beim Cholangiokarzinom.
Letzte Änderung: 08.06.2017 - Ansprechpartner: Webmaster