Universitätsmedizin Magdeburg bekommt Container für 99 Betten

20.05.2020 -  

Am 13.05.2020 hat der Finanzausschuss des Landtags beschlossen, dass das Uniklinikum Magdeburg einen Container für 99 Betten in einem beschleunigten Verfahren aufstellen kann.

Mit diesem Container, der zwischen Haus 60a und Haus 10 geplant ist, wird es möglich, die durch die Corona-Krise notwendig gewordenen Bettenschließungen zu einem guten Teil zu kompensieren und mit der grundlegenden logistischen-funktionellen und strukturellen Neuorganisation unseres Klinikums konkret zu beginnen.

„Ursprünglich stand die wirtschaftliche und bauliche Sanierung im Vordergrund der Planung des Containers mit der wir im Oktober 2019 begonnen haben, nun sind wir froh, dass uns diese Planungen helfen, die Versorgung der Patienten wieder vollumfänglich anbieten zu können“, so der Ärztliche Direktor Prof. Hans Jochen Heinze. „Ich hoffe sehr, dass wir mit der Errichtung des Containers zum Jahreswechsel beginnen können. Die Inbetriebnahme ist dann im Frühjahr 2021 geplant“, ergänzt Herr Kilz, Leiter der Abteilung Bau und Technik.

Der Klinikumsvorstand würdigt ausdrücklich die hocheffiziente Arbeit der Verwaltung und die zukunftsorientierte Unterstützung der Politik bei dieser für die Entwicklung der UMMD zentralen Maßnahme.

Letzte Änderung: 20.05.2020 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: