Vom küssenden Pärchen bis zum Kalimandscharo

25.06.2019 -  

„Augenblicke“ heißt die neue Fotoausstellung in der Medizinischen Zentralbibliothek auf dem Gelände der Universitätsmedizin Magdeburg (Leipziger Straße 44). Am 26. Juni 2019 wird sie um 18 Uhr eröffnet. Zu sehen sind dann Fotografien des Wissenschaftlers und Hobby-Fotografen Dr. Theo Thepen, ehemaliger Mitarbeiter am Institut für Transfusionsmedizin  und Immunhämatologie mit Blutbank.

Der gebürtige Niederländer findet seine Motive auf dienstlichen Reisen. Mal fotografiert er Menschen in ihrem natürlichen Lebensraum – zum Beispiel ein Pärchen, das sich auf einem Bordstein küsst. Mal hält er seinen Blick auf Landschaften fest, etwa auf den Kalimandscharo in Zielitz. Gern blättert er auch durch seine alten Bilder, um dann vor langer Zeit entstandene Motive mit aktuellen Techniken zu bearbeiten.

Theo ThepenDer Immunologe fotografiert bereits seit mehr als 40 Jahren, endgültig gefesselt hat ihn das Hobby, seit Bildbearbeitung möglich und Digitalkameras erschwinglich wurden.

Die Medizinische Zentralbibliothek befindet sich im Haus 41. Die Ausstellung ist nach der Eröffnung bis zum 20. September 2019 zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen. Diese sind montags bis freitags von 8 bis 21 Uhr und sonnabends von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bildnachweis:

Foto: Silke Schulze/Unimedizin Magdeburg, dargestellte Fotografien („Sidewalk Kiss“ und „Lonely Cyclist in the Mist“: Theo Thepen)

Letzte Änderung: 25.06.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: