Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Auslandsamt

Die PROMOS-Förderstrategie der OVGU

Der DAAD bietet seit November 2010 einige seiner Förderprogramme nicht mehr an. Dazu zählen die Programmlinien "Semesteraufenthalte an einer ausländischen Hochschule", "Kurzfristige Studienaufenthalte für Abschlussarbeiten von Studierenden" , "Kurzfristige Studienaufenthalte zur Anfertigung einer Masterarbeit" u. a. An deren Stelle trat im Jahr 2010 das vom DAAD gegründete neue PROMOS-Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden. Die PROMOS-Fördermittel werden vom DAAD den Hochschulen und Universitäten zur eigenverantwortlichen Verteilung bereitgestellt.

Im Einklang mit der Internationalisierungsstrategie der OVGU

Für die Vergabe der PROMOS-Stipendienmittel hat die OVGU auf der Grundlage ihrer Internationalisierungsstrategie beschlossen, dieses Programm vorrangig zur langfristigen Sicherung des Niveaus der Studentenmobilität im WELTWEIT-Programm zu nutzen. Individuell organisierte Auslandssemester und Kurzaufenthalte können unter dem PROMOS-Programm der OVGU nachrangig gefördert werden. Vorrangig sollen Akzente für längere Auslandsaufenthalte an bestehenden Partneruniversitäten der OVGU gesetzt und somit die Internationalisierung der Universität stärker vorangetrieben werden.

Vorrangige Zielgruppe im PROMOS-Programm an der OVGU sind deutsche Studierende, die einen einsemestrigen Studienaufenthalt oder ein PJ-Tertial an einer unserer Partneruniversitäten im außereuropäischen Ausland absolvieren möchten und dafür nominiert wurden. (Für einen zweisemestrigen Aufenthalt nominierte Studierende können sich weiterhin beim DAAD um eine Förderung unter den Jahresstipendien-Programmlinien bewerben; ihre Förderung unter PROMOS ist nicht vorgesehen.)

Nachrangig vergibt die OVGU 2-4 Stipendien für selbstorganisierte einsemestrige Auslandsaufenthalte ("Freemover") zum Zweck des Studiums oder der Anfertigung von Abschlussarbeiten im außereuropäischen und europäischen Ausland.

Die Förderung von selbst organisierten Praktikaaufenthalten (Famulatur) im Ausland wurde in das PROMOS-Programm der OVGU nicht aufgenommen. Wir verweisen auf die für Auslandspraktika bestehenden strukturierten Förderprogramme und ermutigen Sie ausdrücklich, von diesen Optionen, die teilweise noch zu wenig genutzt werden, Gebrauch zu machen:

   (1) EU-Praktika für Studierende und Absolventen in Europa (EU-Länder sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei): Nutzen Sie bitte die Förderangebote des ERASMUS-Praktikums und kontaktieren Sie das LEONARDO-Büro Sachsen-Anhalt. Informationen unter:  http://www.leonardo.ovgu.de/.

   (2) Fahrtkostenzuschüsse können weiterhin vom DAAD gefördert werden für Praktika, die im Rahmen der Organisationen IAESTE, AIESEC, bvmd, ZAD und DCGM durchgeführt werden. Bewerbungen um die FK-Zuschüsse sind direkt über die genannten Organisationen einzureichen.

 

Letzte Änderung: 09.09.2015 - Ansprechpartner: Webmaster