Linie blau
Pressemitteilungen
Linie grau
 
  Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Leipziger Straße 44
39120 Magdeburg

Tel.: (0391) 67 15162
Fax: (0391) 67 15159

Informationsdienst Wissenschaft - idw

  PMI Nr: 3 / Datum: 11.01.2008

  63. Medizinischer Sonntag: Wenn die Luft knapp wird oder der Schlaf gestört ist
 
61254868.jpeg  
63. Medizinischer Sonntag am 20. Januar 2008 – künftig im neuen Hörsaal  
 
Auch im neuen Jahr wird der Medizinische Sonntag - eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Volksstimme, Urania und Universitätsklinikum - fortgesetzt und startet am 20. Januar 2008 um 10.30 Uhr mit dem 63. Medizinischen Sonntag zum Thema „Wenn die Luft knapp wird oder der Schlaf gestört ist“. Referenten sind Privatdozent Dr. Jens Schreiber, Chefarzt des Fachbereiches Pneumologie des Universitätsklinikums Magdeburg, und der niedergelassene Facharzt, Dr. Karsten-Thomas Schulz. Beide Experten sind als Internist, Pneumologe, Allergologe und Schlafmediziner tätig. Sie werden in ihren Vorträgen umfassend Auskunft geben zur Diagnostik und Therapie bei Atemstörungen, Atemwegserkrankungen und Schlafproblemen.  
 
Eine Veränderung bei den kommenden Medizinischen Sonntagen wird es allerdings geben. Neuer Veranstaltungsort ist ab 2008 der Uni-Hörsaal 1, Gebäude 26 (Nähe Uni-Bibliothek) in der Pfälzer Straße. Diese Raumänderung wurde nötig, da es aufgrund der zahlreichen Besucher bei den Veranstaltungen häufig zu Problemen mit der Bereitstellung von Sitzplätzen gab. Im größeren Uni-Hörsaal 1 in der Pfälzer Straße stehen künftig ausreichend Platzkapazitäten zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.  
 
Auch die Themen beim bevorstehenden 63. Medizinischen Sonntag „Atem- und Schlafstörungen“ werden sicher für viele Menschen interessant sein, die selbst davon betroffen sind oder sich über Ursachen und aktuelle Behandlungsmöglichkeiten dieser Erkrankungen informieren möchten.  
 
Zu den häufigsten Schlafstörungen zählen Ein- und Durchschlafstörungen. Jeder hat sicher schon – wenn auch im unterschiedlichen Maß - darunter gelitten. Die Ursachen dafür sind verschieden. Häufig sind diese psychisch bedingt beispielsweise durch Stress oder persönliche Probleme. Sie können aber auch Anzeichen für akute Erkrankungen sein, wie grippale Effekte, Bluthochdruck oder das Schlafapnoe-Syndrom. Wie gefährlich sind Schlafstörungen, welche sind die häufigsten, was kann man dagegen tun, sind einige der Fragen, denen sich die Referenten widmen werden.  
 
Der zweite Schwerpunkt des Medizinischen Sonntags ist auf Erkrankungen der Atemwege gerichtet. Diese gehören zu den Beschwerden in Deutschland, die mit am häufigsten in der Bevölkerung auftreten. Bei einigen, wie beim Asthma bronchiale gibt es sogar eine steigende Tendenz zu verzeichnen. Zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, wie Bronchitis, Asthma, das Lungenemphysem oder Lungenkrebs stehen heutzutage eine Vielzahl hochwirksamer Medikamente zur Verfügung, die das Voranschreiten dieser Erkrankungen wirksam eindämmen können und die Lungenfunktion stabilisieren oder sogar verbessern helfen.  
 
THEMEN/TERMINE der Medizinischen Sonntage im I. Halbjahr 2008  
 
Zeit (sonntags)/ neuer Veranstaltungs-Ort !!!  
10.30 Uhr – ca. 12.30 Uhr, Uni-Hörsaal 1, Gebäude 26 Magdeburg, Pfälzer Straße.  
 
20. Januar 2008 63. Medizinischer Sonntag  
„Wenn die Luft knapp wird oder der Schlaf gestört ist“  
Atemstörungen, Atemwegserkrankungen und Schlafprobleme  
Referenten: PD Dr. Jens Schreiber, Chefarzt des Fachbereiches Pneumologie des Universitätsklinikums, und Dr. Karsten Thomas Schulz, niedergelassener Facharzt  
 
2. März 2008 64. Medizinischer Sonntag  
„Herzrhythmusstörungen und Herzschrittmacher“  
Referenten: Prof. Dr. Rüdiger Braun-Dullaeus und PD Dr. Andreas Goette, Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie  
 
6. April 2008 65. Medizinischer Sonntag  
„Hormone im Klimakterium? - Leben in den Wechseljahren“  
Referenten: Prof. Dr. Jürgen Kleinstein und OÄ Dr. Anke Britta Brössner, Universitätsklinik für Reproduktionsmedizin und Gynäkologische Endokrinologie,  
 
4. Mai 2008 66. Medizinischer Sonntag  
„Hautkrebsvorsorge – eine neue staatliche präventive Krebsvorsorge ab 2008“  
Referenten: Prof. Dr. Harald Gollnick und Arzt, Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie  
 
1. Juni 2008 67. Medizinischer Sonntag  
„Moderne Behandlungsmöglichkeiten des Grauen Stars – nicht nur Routine“  
Referenten: OA Dr. Sven Walter und OA Dr. Thoralf Wecke, Universitätsaugenklinik  
 
- vorbehaltlich aktueller Änderungen -  
 


 

Linie blau