Linie blau
Pressemitteilungen
Linie grau
 
  Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Leipziger Straße 44
39120 Magdeburg

Tel.: (0391) 67 15162
Fax: (0391) 67 15159

Informationsdienst Wissenschaft - idw

  PMI Nr: 44 / Datum: 11.06.2008

  „Ich werde Bruder!“ „Ich bekomme eine Schwester!“: Nächster Geschwisterkurs am 21. Juni in der Uni-Frauenklinik
 
59057002.jpeg  
Eine Familie erwartet Nachwuchs. Für werdende Eltern, die bereits ein Kind haben, ist diese Situation nicht ganz neu, aber besonders aufregend ist es für das künftige Geschwisterkind. Demnächst wird er nämlich der große Bruder oder sie die große Schwester sein. An erster Stelle steht natürlich die Neugierde auf das winzige Menschenkind. Er oder sie wird Mutti und Vati aber auch mit dem Neuankömmling teilen müssen, der Lebensrhythmus in der Familie wird sich ebenfalls ändern.  
 
In dem Kurs werden die großen Geschwister etwas über die Bedürfnisse des Neugeborenen erfahren und darüber, warum das Baby viel Aufmerksamkeit und Zuwendung von den Eltern benötigt. Schwester Anke: „Dabei wollen wir ein Gefühl des Stolzes auf die neue Rolle als älteres Geschwisterkind wecken und wie schön es ist, in der Familie nun auch ein Geschwisterkind zu haben.“  
 
Kinderkrankenschwester Anke Herrmann möchte mit dem Kurs, den Mädchen und Jungen aber auch Ängste und Verunsicherungen nehmen, die durch das neue Geschwisterkind entstehen können: „So kann die Eifersucht gegenüber dem Baby minimiert werden.“  
 
Der Kurs richtet sich an Kinder ab dreieinhalb Jahren und kann nach telefonischer Vereinbarung besucht werden. Er findet zweimal im Monat statt. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten unter Tel. 0391/67 17333 (Station 6). Die Teilnahme ist kostenlos. Die nächsten Termine sind am 21. Juni, 5. Juli und am 19. Juli 2008, jeweils um 13 oder 14 Uhr in der Uni-Frauenklinik Magdeburg in der Gerhart-Hauptmann-Straße 35. Schwester Anke freut über rege Beteiligung: „Zum Schluss gibt es auch eine tolle Urkunde für die Teilnehmer.“  
 
 


 

Linie blau