Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

  Institut für Biochemie und Zellbiologie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Haus1
Beschreibung

Institut für Biochemie und Zellbiologie

Herzlich willkommen auf den Seiten des Instituts für Biochemie und Zellbiologie

Das Institut entstand 2008 aus der Fusion des Instituts für Biochemie und des Instituts für Medizinische Neurobiologie. Es bündelt wissenschaftliche Kompetenzen auf den Gebieten der Magdeburger Forschungsschwerpunkte Neurowissenschaften und Immunologie einschließlich Molekulare Medizin der Entzündung. Ziel der Forschungsvorhaben ist die molekulare Aufklärung von Signalprozessen, die die Differenzierung und Aktivierung des Immun- und Nervensystems kontrollieren. Darüber hinaus untersuchen wir, inwieweit Störungen wichtiger Signalwege an Entstehung und Progression von Krankheiten beteiligt sind.

Unsere Fragestellungen bearbeiten wir mit einem umfassenden Methodenspektrum, das von der klassischen Biochemie und Molekularbiologie, über Zellkultur und Histologie bis zur Mausgenetik und zu Verhaltensanalysen reicht und das durch komplexe mikroskopische Verfahren unterstützt wird.

In der Lehre ist das Institut verantwortlich für die Fächer "Biologie für Mediziner" (1. Studienjahr) und "Biochemie und Molekularbiologie" (2. Studienjahr) im Studiengang Humanmedizin, zusätzlich übernimmt es Aufgaben im Studiengang "Integrative Neuroscience".

Letzte Änderung: 25.11.2016 - Ansprechpartner: Julia Czerney
 
 
 
 
Kontakt
Institut für Biochemie und Zellbiologie
Leipziger Str. 44
39120 Magdeburg
Haus 1, Ebene 3
Telefon
+49-391-67-14276
Fax
+49-391-67-14365
Direktor:
klaus.fischer@med.ovgu.de
Sekretariat:
julia.czerney@med.ovgu.de


Seminare/Meeting

PD Dr. Elisabeth Deindl
Ludwig-Maximilians-Universität München
"New players in Arteriogenesis - the central role of mast cells"
Donnerstag, 15.12.2016, 17:00 Uhr
Haus 10, Hörsaal Kinderklinik
Gastgeber: Claudia Maria Bär (OvGU - KKAR - EKFK)