Ein Selfie der Mundschleimhaut und eine virtuelle Reise durchs Herz

16.05.2019 -  

Ein Selbstportrait seines Gesichts hat heutzutage fast jeder auf dem Handy gespeichert. Aber wer besitzt schon ein Selfie seiner Mundschleimhaut? Bei der Langen Nacht der Wissenschaft am 25. Mai 2019 in Magdeburg können Besucher solch ein Zellportrait anfertigen: Man stecke sich ein Wattestäbchen in den Mund, tauche es in Färbelösung und gebe einen Tropfen davon aufs Mikroskop – schon entsteht ein buntes Bild mit Zellkern und Zellskelett zum Ausdrucken. Die Aktion am Institut für Molekulare und Klinische Immunologie gehört zu den mehr als 40 Angeboten, mit denen sich die Universitätsmedizin Magdeburg an der Langen Nacht beteiligt.LNDW 2019 DNA

Ab 18 Uhr sind auf dem Campus der Universitätsmedizin an der Leipziger Straße 44 zahlreiche Kliniken und Institute für Besucher geöffnet. Neben Vorträgen und Führungen stehen auf dem Programm vor allem Aktionen zum Mitmachen. Die Klinik für Herz- und Thorax-Chirurgie beispielsweise lädt zu einer virtuellen Reise durch das Herz ein, ermöglicht durch eine neuartige 3D-Brille. Die Biologen bereiten für kleine Wissenschaftsfans ein Detektivspiel vor. Dabei wird mit Hilfe einer Genanalyse eine Maus entlarvt, die Kekse geklaut hat. In der Klinik für Neurologie kann man sich eine Innovation in der Telemedizin zum Testen auf den Kopf setzen: eine Kappe, die Gehirnströme und Körperfunktionen misst und diese drahtlos an den Arzt überträgt. 

Unser gesamtes Programm der Langen Nacht der Wissenschaft können Sie im Flyer anschauen.

Foto: Annekatrin Barth

Letzte Änderung: 17.05.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: