Welche medizinische Leistungen werden in Anspruch genommen?

13.10.2009 -  

Das Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg führt derzeit in den drei Regionen Magdeburg, Stendal und Wittenberg eine Umfrage zur Inanspruchnahme medizinischer Leistungen durch.

Die Befragung soll dazu beitragen, die medizinische Versorgung in Sachsen-Anhalt zu sichern. Ausgewählt wurden für diese Untersuchung Bürgerinnen und Bürgern im Alter zwischen 20 bis 70 Jahren im Rahmen einer Einwohner-Stichprobe.

Die Befragten werden gebeten, anhand von drei unterschiedlichen Fallbeschreibungen anzugeben, welche medizinischen Leistungen sie jeweils in Anspruch nehmen würden. Die Wissenschaftler interessiert die Einschätzung der Situation aus der Sicht der Befragten.

Die Angaben werden ausschließlich für die genannte Untersuchung verwendet. Die Auswertung erfolgt anonymisiert.

Für Rückfragen oder nähere Auskünfte steht Ihnen gern Prof. Dr. med. Bernt-Peter Robra, M. P. H., Direktor des Institutes für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, zur Verfügung (bernt-peter.robra@medizin.uni-magdeburg.de)

Letzte Änderung: 24.05.2019 - Ansprechpartner: Webmaster