Ein historischer Tag für die UMMD

DSC089312020-10-26_Rosengarten_Brakebusch_24MP_300dpi__Christian_morawe

 „Heute ist ein ganz besonders schöner Tag, ein großer Tag für die Unimedizin Magdeburg.“ Mit diesen Worten eröffnete der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Hans-Jochen-Heinze unsere Charity-Aktion „Rosen für ein Kinderlachen“.

Im Zuge des Neu- und Umbaus der UMMD wird aus Kapazitätsgründen ein moderner Containerbau mit 99 Patientenbetten notwendig. Dafür muss leider der Rosengarten hinter Haus 60a weichen.

Unterstützt werden die Baumaßnahmen von der Politik. „Ich freue mich, dass wir den Container jetzt aufstellen können, damit die weiteren Baumaßnahmen bald beginnen können“, sagte die Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch (CDU) am Montag im Gespräch mit Prof. Dr. Heinze.

Die Rosen konnten von Unterstützern und Kolleg*innen der UMMD am Aktionstag gegen eine Spende erworben werden. Dabei sind über 800 Euro zusammengekommen. Die Spende wird genutzt, um den Spielplatz der Universitätskinderklinik neu aufzubauen.

Foto: v.l. Marcus Bursian, Grünland-Landschaftsbau GmbH, Frau Dr. Kerstin Stachel, Kaufmännische Direktorin des Universitätsklinikums Magdeburg A.ö.R., Prof. Dr. Hans Lippert, ehemaliger Direktor der Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie, und Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer der Universitätsmedizin Magdeburg (FFUMMD), Prof. Dr. Hans-Jochen Heinze, Ärztlicher Direktor der Universitätsmedizin Magdeburg, Frau Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch, Andreas Schumann, MDL, Uwe Harms, MDL

Letzte Änderung: 27.10.2020 - Ansprechpartner: Webmaster