Einjähriges Bestehen nach Wiedereröffnung

18.09.2019 -  

Die 1. Fachtagung des Bereichs Reproduktionsmedizin und Gynäkologische Endokrinologie der Universitätsfrauenklinik findet am 25. September im Gesellschaftshaus statt. Diese Fachtagung manifestiert das einjährige Bestehen nach Wiedereröffnung des Bereichs „Reproduktionsmedizin und Gynäkologische Endokrinologie“. Mit der Wiedereröffnung wurde auf eine lange Tradition angeknüpft, personell sowie inhaltlich und gleichwohl auch neue Akzente gesetzt in Klinik und Forschung.

EizelleDiese Veranstaltung bietet die Möglichkeit, das Thema Kinderwunsch mit Hilfe von unterschiedlichen Vorträgen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten.

Nach einer Begrüßung um 16 Uhr gibt Professorin Ana Zenclussen einen Einblick in die Implantationsforschung. Einen klinisch pragmatischen Blick auf das Thema Kinderwunschpaar in der gynäkologischen Praxis wirft Prof. H. Kentenich vom Fertility Center in Berlin in seinem Vortrag, Dr. Julia Bartley, Universitätsfrauenklinik Magdeburg referiert zum Thema „Helfer in der Reproduktionsmedizin- der heimliche Blick“ und diskutiert die umstrittenen Themen Samenspende, Eizellspende und Leihmutterschaft .

Mit dem Vortrag „Sexualität und Kinderwunsch – Ein intimer Einblick und Ausblick“ können Paare mit Kinderwunsch auf weitere Inspirationen hoffen. Der abschließende Beitrag „Blick aufs Ganze“, vorgetragen von der Heilpraktikerin C. Schnürer aus Essen, komplettiert die unterschiedlichen Blickrichtungen und Perspektiven in dieser Veranstaltung. Ein anschließender kulinarischer Ausklang bietet die Möglichkeit, den gemeinsamen Austausch fortzusetzen.

Sich ein Kind zu wünschen und doch Monat für Monat vergeblich auf die Schwangerschaft zu warten, ist eine schmerzliche Erfahrung. Was fest zum Lebensplan gehörte, ist auf einmal unsicher geworden. Es ist nicht einfach, damit umzugehen. Um ein eigenes Kind zu bekommen, suchen viele Paare Hilfe in der Reproduktionsmedizin, in dessen Zentrum die Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit steht.

Letzte Änderung: 19.09.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: