Unterstützung für Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder e.V.

16.05.2022 -  

"Hoffnung auf Heilung - Hoffnung braucht Hilfe“ - ist das Motto vom Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder e.V. und auch das Motto von Bennet Wiegert, Trainer des SC Magdeburg, und Mario Kallnik, Geschäftsführer vom 1. FC Magdeburg. Beide sind ab sofort offizielle Unterstützer des Förderkreises und dessen Stiftung Elternhaus an der UMMD: "Es ist mir ein tiefes inneres Bedürfnis die betroffenen Kinder sowie deren Eltern zu unterstützen und andere Menschen unserer Gesellschaft um Hilfsbereitschaft zu bitten. Getreu dem Leitgedanken 'Gemeinsam sind wir stark' kann jeder Einzelne durch eine kleine Geste eine große Hilfe sein. Dafür gilt es, selbst den ersten Schritt zu machen“, sagt Mario Kallnik. Auch Bennet Wiegert ist überzeugt: „Ich freue mich sehr und es erfüllt mich mit Stolz, hier künftig unterstützen zu dürfen. Den Kleinsten und ihren Eltern im Kampf gegen diese schreckliche Krankheit zu helfen, ist für mich ein besonderes Anliegen. Als Vater zweier Kinder finde ich es großartig, welche Möglichkeiten der Verein und die Stiftung Betroffenen bieten und ihnen in dieser schwierigen Zeit zur Seite stehen."

Förderkreis krebskranker Kinder e.V.

Foto (v.l.): Sandra Matz, Thorsten Melzer, Dr. Antje Redlich, Bennet Wiegert, Mario Kallnik, Kathrin Schneeberg und Madeleine Müller
Fotografin: Melitta Schubert/UMMD

Mehr dazu erfahren Sie hier: www.krebskranke-kinder-magdeburg.de/

Letzte Änderung: 16.05.2022 - Ansprechpartner: Webmaster