Laborhotline: 0391 67-13919        Diensthabender Akademiker (Pieper, intern): 800 490

Antigen-Testzentrum auf dem medizinischen Campus eröffnet

11.05.2021:

Die Universitätsmedizin Magdeburg bietet ab sofort eine unentgeltliche Antigen-Schnelltestung auf SARS-CoV-2 auf dem medizinischen Campus in Haus 59 (ehemals Cafe Mobitz) an. Das Angebot richtet sich an Besucher des Universitätsklinikums und an ambulante Patienten in kritischen Bereichen (z.B. Hämatologie, HNO u.w.).

Jedoch gilt das Angebot auch explizit für Mitarbeitende, Studierende und deren Angehörige wie z. B. Ehepartner und Kinder. Gleichzeitig wird das Testzentrum auch den Bürger*innen der Stadt Magdeburg offen stehen. Der Zugang wird dann in der kommenden Woche möglich gemacht.

Allgemeine Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

07:30 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr

wochenends und an Feiertagen

09:00 - 13:00 Uhr

Voraussetzung für die Testung ist, dass die Besucher*innen keine Symptome, die auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 hindeuten, vorweisen. Dazu gehören u.a. Fieber über 38 °C, Husten, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen sowie vorübergehender Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns. Das Ergebnis und ein schriftlicher Befund werden den Besucher*innen direkt im Anschluss ausgehändigt.

Wie gewohnt können Sie hier Termine für das Testzentrum buchen oder auch ohne Anmeldung vorbeikommen.

Für weitere Fragen steht Ihnen das Team des UMMD Coronatestzentrums sehr gern unter 0170/3734288 zur Verfügung!


Labormitteilung 6/2021

30.04.2021:

Heute verschickten wir die Labormitteilung 06/2021 zu dem Themen:
  • Auswertung der Kundenbefragung
Sollten Sie die Labormitteilung nicht erhalten haben, können Sie diese auch hier einsehen.

Antigen-Testzentrum eröffnet

18.03.2021:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste, liebe Besucher,

seit dem 18. März 2021 können sich Bürger*innen in dem zentral gelegenen IBA-Shop, direkt hinter dem Allee-Center kostenlos auf SARS-CoV-2 testen lassen. Geplant ist die kostenlose Schnelltestung für die nächsten drei Monate. Wir, das IKCP mit Zentrallabor, setzen das Angebot der Universitätsmedizin fast nahtlos fort. Zuletzt haben wir mehr als 8000 Schnellteste in der OASE (Stadtteil Nord) durchgeführt. Unser Angebot gilt für jeden. Kommen Sie vorbei oder buchen Sie vorab einen Termin.

Weitere Informationen und den Online-Terminkalender finden Sie unter http://www.med.ovgu.de/Testzentrum.htm.

Zum Start in der Regierungsstraße waren auch Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) und Gesundheits- und Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) gekommen. Reiner Haseloff betonte, dass es sich bei der Magdeburger Einrichtung um die leistungsfähigste im Land handelt. Mit umfangreichen Tests gemeinsam mit den Impfungen solle es möglich gemacht werden, schrittweise eine Normalisierung des Lebens zu erreichen, so der Ministerpräsident.
(Zitat aus der Volksstimme vom 18.03.2021)

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir als Universitätsmedizin unsere labormedizinische Expertise anbieten können, um auch für die kommenden Monate sowohl für die Stadt Magdeburg als auch für das Land gut aufgestellt zu sein, so Prof. Hans-Jochen Heinze, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Magdeburg. Weiterhin appelliert Prof. Heinze an die Bevölkerung das Testangebot großzügig zu nutzen und damit zur Unterbrechung von Infektionsketten beizutragen. Er bedankt sich bei allen Beteiligten, u.a. bei WOBAU Magdeburg und AQB gGmbH Magdeburg für die zur Verfügungstellung der Räumlichkeiten und die Unterstützung. Prof. Heinze hofft angesichts der bevorstehenden Osterfeiertage, dass die Möglichkeit umfangreich wahrgenommen wird.

Labormitteilung 4/2021

15.03.2021:

Heute verschickten wir die Labormitteilung 04/2021 zu den Themen:
  • Kundenbefragung zu den Leistungen des Zentrallabors
  • Probenverwechslung Bereich POCT
Sollten Sie die Labormitteilung nicht erhalten haben, können Sie diese auch hier einsehen.

Ergebnisse Neugeborenen-Screening 2006 - 2018

24.02.2021:

Das Neugeborenen-Screening auf angeborene Stoffwechsel- und Hormonstörungen, welches hier in Sachsen-Anhalt vom Stoffwechselzentrum Magdeburg durchgeführt wird, ist eine der erfolgreichsten Maßnahmen der Sekundärprävention im Kindesalter.

Im deutschen Ärtzeblatt wurden die Ergebnisse der Jahre 2006 - 2018 aus Deutschland veröffentlicht.