Neue Station für die Klinik für Hämatologie und Onkologie

30.07.2020 -  

Am 01. Juli 2020 nahm die Station HEA05 der Klinik für Hämatologie und Onkologie an der Universitätsmedizin Magdeburg seitens der pflegerischen Seite ihren Betrieb auf.

Damit die Patienten während des stationären Aufenthaltes ihre körperliche und mentale Fitness stärken können, wurde unter anderem ein neuer Physiotherapie- und Krankengymnastik-Raum auf der Station eingerichtet. Um auch in schwierigen familiären und sozialen Situationen Unterstützung bieten zu können, hat die Station zusätzlich auch einen Gesprächs- und Rückzugsraum für Angehörige.

Bereits im Januar 2020 wurde die neue Station im Haus 40, Ebene 2, der Klinik unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Fischer offiziell im Beisein von Prof. Armin Willingmann, Minister für Wissenschaft und Digitalisierung in Sachsen-Anhalt eröffnet. In den Monaten zuvor wurden die Räumlichkeiten der Krebsstation saniert und zu einer hämatologisch-onkologischen Station umgebaut. Die Klinik kann nun mit zwei Stationen mit insgesamt 27 Betten, in 1- und 2-Bett-Zimmern umkonzipiert, ihre Arbeit in vollem Umfang aufnehmen. Die Zimmer entsprechen dabei den aktuellen Hygiene- und Sicherheitsstandards und bieten sowohl Patient*innen als auch Mitarbeiter*innen optimale Bedingungen.

Letzte Änderung: 30.07.2020 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: