Praktisches Jahr (PJ)

Im Praktischen Jahr sollen die Studierenden ihre während des vorhergehenden Studiums erworbenen ärztlichen Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten unter Anleitung, Aufsicht und Verantwortung erfahrener Ärztinnen und Ärzte am Patienten anwenden, vertiefen und erweitern. Die ÄApprO bestimmt, dass Studierende nicht zu Tätigkeiten herangezogen werden dürfen, die ihre Ausbildung nicht fördern.

Die Ausbildung im Praktischen Jahr findet an den Universitätskliniken, den von den Universitäten beauftragten Akademischen Lehrkrankenhäusern und in zertifizierten Akademischen Lehrpraxen (zugelassene Facharztpraxen für Allgemeinmedizin) statt. Studierende der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg müssen mindestens ein Tertial am Universitätsklinikum Magdeburg oder an einem der 12 angeschlossenen Lehrkrankenhäuser oder in einer der Lehrpraxen der OVGU (Allgemeinmedizin-Tertial) absolvieren. Für die verbleibenden maximal zwei Tertiale kann der Ausbildungsort im Rahmen der PJ-Mobilität und unter Beachtung der sonstigen Regelungen gewählt.werden..

Letzte Änderung: 19.05.2022 - Ansprechpartner: Webmaster